HühnerzangeZecken sind winzige Parasiten, die auf der Hautoberfläche kriechen. Sie werden ein echtes Problem werden, wenn Sie die Vögel in Ihrem Hühnerstall ergreifen. Infektionsquellen können bereits erkrankte Hühner, aber auch Wildvögel und Nagetiere sein. Außerdem können Zecken für Schuhe oder Kleidung eingreifen und so in den Hühnerstall gelangen. Diese Parasiten sind in der warmen Jahreszeit, besonders im Sommer, aktiv, aber einige Arten können in kalten Klimata überleben. Obwohl der Lebenszyklus von Zecken sehr kurz ist – nur 5-7 Tage, kann jeder Parasit während dieser Zeit mehr als 100 000 Eier legen. Daher müssen Behandlungsgänge für eine vollständige Genesung der Tiere für einige Zeit wiederholt werden.

Anzeichen für das Auftreten von Zecken bei Hühnern

die Federn säubernZecken können an verschiedenen Orten gefunden werden. Einige von ihnen leben dauerhaft auf dem Körper der Vögel und andere – im Hühnerstall: den Tag sie in Rissen in den Wänden unter der Roost verstecken und unter den Kissen, und in der Nacht verlassen ihre Hütten mästen. Parasiten beißen die Haut und saugen Blut. Dies kann nicht nur zu Beschwerden führt, sondern auch zum Verlust von Federn, Anämie, und in einigen Fällen sogar zum Tod der Vögel.

Wenn Ihre Hennen plötzlich zögern, abends in den Hühnerstall zu gehen, oder auf Nistplätze verzichten – das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass sie Zecken haben.

StaubbäderHühner nehmen gern Staubbäder auf trockenen Böden oder Sand. Wenn Sie zu einer kleinen Holzasche oder Kieselgur hinzufügen (es wird in Paketen verkauft werden), wird es eine gute Vorbeugung von Zeckenbefall sein. Doch oft in sehr heißen und feuchten Gebieten, in denen die Bevölkerung von Milben gedeihen, oder in einer Zeit anhaltenden Regen, wenn das Küken nicht möglich ist, Staubbad zu nehmen, ist diese Methode immer noch nicht helfen, von Parasiten zu entkommen.

Zu oft Reinigung Federn und Federn kneifen kann ein Zeichen der Infektion durch Parasiten sein.

Wenn Ihre Hühner Milben gezüchtet, werden Sie feststellen, dass sie die Federn und Klemmfedern unter den Flügeln und um den Anus eher zu reinigen waren. Bei genauerem Hinsehen kann man die winzigen roten oder schwarzen Flecken um den Anus zu sehen, und wenn sie von der henhouse gesehen Roost roten Blut Streifen oder schwarze Flecken finden, die bei der Hand über die Oberfläche zu spüren sind.

Methoden der Bekämpfung von Zecken

Es gibt verschiedene chemische Lösungen und Präparate zur Bekämpfung von Zecken auf dem Markt, aber die meisten von ihnen wurden nicht an Hühnern getestet, so raten erfahrene Besitzer nicht sofort auf ihre Verwendung zurückzugreifen. Es ist besser, zuerst eine komplexe Behandlung mit natürlichen Heilmitteln zu versuchen. gegen Milben sprühen

Besprühen Sie den Hühnerstall und die Quartiere mehrere Tage hintereinander mit folgender Mischung: 2 Tassen Wasser, 1 Tasse Pflanzenöl und 1 Esslöffel Spülmittel. Diese Mischung hilft, Zecken zu töten. Vor Gebrauch gut schütteln und auflösen. Die Behandlung des Hühnerstalls sollte parallel zur Behandlung von Hühnern mehrere Wochen lang mindestens 1-2 mal pro Woche erfolgen. Dieses 100% natürliche hausgemachte Spray hilft, Zecken im Hühnerstall loszuwerden

Sie können eine Schicht Diatomeenerde auf den Hühnerstallboden und den Nistplatz sprühen und die Mischung in die Oberfläche der Quartiere einreiben. Bei Bedarf wird die Behandlung wiederholt.

ätherische Öle gegen MilbenWermut (Artemisia) ist ein weiteres wirksames natürliches Heilmittel für Zecken. Binde Wermutbündel an die Inkrustationen, setze die Beutel in die Nistplätze oder häng die Schnittblumen im Hühnerstall auf. Dies ist ein großartiges Werkzeug, das ständig verwendet werden kann, um Zecken abzustoßen.

Der Saft von Knoblauch in Kombination mit pflanzlichen ätherischen Ölen ist ein bewährtes Mittel gegen Milben

Um Hühner zu heilen, streuen Sie sie mit einem Spray, der auf Knoblauchsaft basiert. Britische Geflügelforscher haben herausgefunden, dass dieses Gerät in der Lage ist, 100% aller Zecken in 24 Stunden zu töten. Es kann zur Behandlung von Vögeln und als vorbeugendes Mittel verwendet werden.

Um solch ein natürliches Spray vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 300 ml Wasser
  • 30 ml Knoblauchsaft
  • 1 Teelöffel (gesamt) einer beliebigen Kombination dieser ätherischen Öle – Lorbeerblätter, Zimt, Nelken, Koriander, Lavendel, Minze und / oder Kreuzkümmel.

Mischen Sie alle Zutaten in einer Flasche mit einem Vernebler gut und streuen Sie das Huhn mit diesem Mittel zweimal pro Woche zur Prophylaxe, oder jeden zweiten Tag für 2-3 Wochen, wenn Sie mit Zecken infiziert sind. Achten Sie besonders auf die Bereiche um den Anus und unter den Flügeln. Nach dem Besprühen wird empfohlen, Hühner mit Kieselgur zu behandeln und das Pulver in Haut und Gefieder einzureiben. Achten Sie darauf, keinen Staub (oder Sie) in Augen und Lungen zu bekommen. Die gleichzeitige Behandlung von Hühnern und die Verarbeitung des Hühnerstalls helfen dabei, Zecken vollständig zu beseitigen.

Wenn das Huhn Zangen an den Pfoten hat, werden die Schuppen nicht glatt, sondern aufwärts

 Zecken auf den Pfoten sind eine andere Art von äußeren Parasiten, die sich unter Schuppen verstecken, aus denen sie aufsteigen.

Milben auf PfotenWenn Sie solche Symptome bemerken, streuen Hähnchenschenkel mit Knoblauchsaft Lösung, und dann schmieren sie mit Vaseline natürlichen (oder dessen Äquivalent, mit natürlichen Zusätzen). Eine solche Behandlung hilft nicht nur, abschrecken, sondern auch Milben zu zerstören – sie werden durch Ersticken sterben.

Eisenhaltige Produkte helfen bei der Behandlung von Zecken infizierten Hühnern

Bei der Behandlung von Milben, die mit Milben infiziert sind, wird empfohlen, die Eisenaufnahme zur Vorbeugung von Anämie zu erhöhen.

eisenreiche LebensmittelLebensmittel mit hohem Eisen gehören Eier, Fleisch, Fisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Spinat, Mangold, Löwenzahn Greens, süße Kartoffeln, Brokkoli, Kohl, Kohl, lockig, Erdbeere, Wassermelone, Rosinen, Weizenprodukte, Haferflocken, Mais, Melasse. Die Einführung dieser Produkte in die Ernährung von Hühnern wird zu einer besseren Erholung der geschwächten Vögel beitragen – wenn Infektion verringert wird nicht nur in den Blutspiegeln von Eisen, sondern schwächt auch das Immunsystem. Hinzufügen von Gewürznelken von frischem Knoblauch in dem Trinkwasser oder Knoblauchpulver zu Essen ist eine gute Infektionsprävention, als Parasiten nicht mögen den Geschmack von Blut dieser Vögel in der Ernährung, den Knoblauch vorhanden ist. Zusätzlich erhöht dieses nützliche Produkt die Immunität von kranken Hühnern während der Behandlung.

Die regelmäßige Untersuchung von Hühnern zeigt Anzeichen einer Infektion in einem frühen Stadium

Die beste Vorbeugung der meisten Probleme, die mit Krankheiten verbunden sind, ist die häufige Inspektion und das Wissen darüber, wie ein gesundes und krankes Tier aussehen sollte.

Inspektion von HühnernRegelmäßige, häufige und gründliche Inspektionen der Hühner helfen, Probleme zu erkennen und zu lösen, bevor sie außer Kontrolle geraten. Wenn Sie die Zone unter den Flügeln und um den Anus sorgfältig studieren, können Sie die Parasiten fangen, bevor sie sich zu vermehren beginnen. Der Nachweis der ersten Anzeichen der Krankheit und die schnelle Behandlung helfen, die Milben zu töten, bevor die massive Infektion der Vögel beginnt. Zonen für Staubbäder, die mit trockenem Boden oder Sand gefüllt sind, Diatomeenerde und Holzasche werden ebenfalls eine gute Möglichkeit sein, zu verhindern, dass Küken Ihre Hühner befallen.

Erfahrung im Kampf mit Küken mit Küken – Video