Ein Schluck von Exoten mit einem Mangobaum auf einer Fensterbank

Mangobaum in einem TopfManchmal möchte ich exotische Dinge unter normalen Bedingungen zuhause. Der tropische Mangobaum oder Mangifer auf der Fensterbank wird ein würdiges Exponat in der Wohnung sein. Ein bisschen harte Arbeit und die Familie kann das dichte Unterholz dieser mehrjährigen Pflanze genießen. Es lohnt sich jedoch zu verstehen, dass sich das Klima der gemäßigten Breiten in vielerlei Hinsicht von den Tropen unterscheidet – dem Gebiet, in dem der Mangobaum wächst. Daher ist es notwendig, für diesen Vertreter der Familie Anacardia die richtige Landung und angemessene Pflege sicherzustellen.

Die Mangofrucht verbindet angenehme Noten von Süße und leicht saurem Nachgeschmack. Das Fleisch hat eine zarte Textur. Die Schale enthält jedoch Stoffe, die bei vielen Menschen eine Allergie auslösen.

reife Mangofrucht

In der Wildnis

Mangobaum in IndienDiese immergrüne Pflanze kommt in den tropischen Wäldern Indiens vor. In solchen Hainen finden Sie Exemplare von bis zu 25 oder 30 Metern Höhe. Die Krone von jedem von ihnen kann bis zu 8 m im Durchmesser wachsen. Ein solches Volumen ist möglich durch Laubplatten mit einer Länge von 40 cm. Der Mangobaum hat interessante Eigenschaften:

  • Zuerst haben die Blätter einen Burgunder Farbton, aber im Laufe der Zeit werden sie grün;
  • im Februar / März auf den Nieren erscheinen gelbe Blütenstände (sie sind den Pyramiden von Ägypten etwas ähnlich); Mango-Blütenstand
  • der Duft dieser Blumen gleicht dem Weihrauch von Lilien, also fliegt er wie Insekten und Fledermäuse;
  • das Wurzelsystem der Pflanze wird in Form eines kräftigen Stabes dargestellt, der bis zu 6 m lang ist, sowie lang verzweigter Fortsätze;
  • für 3 Monate von den Bäumen können Sie Früchte sammeln. Mango-Frucht-Sammlung

Viele Vertreter dieser Gattung sind Langleber. Einige von ihnen sind mehr als 300 Jahre alt. Der gesamte Prozess der Entwicklung und des Wachstums in ihnen ist uneinheitlich. In einer Periode des Jahres wachsen Stamm und Zweige schneller als in der anderen. Dies liegt an der Tatsache, dass die klimatischen Bedingungen der Tropen und die Zusammensetzung des Bodens in verschiedenen Orten unterschiedlich sein können. Dennoch ist der Mangobaum zu Hause eine kompakte Zierpflanze. Leider wird sein Wachstum nicht anderthalb Meter betragen.

Von Knochen zu Stämmen

Mango gezüchtetEine der berühmtesten Varianten der Fortpflanzung des Mangifers zu Hause ist die Keimung der Knochen. Für die erste Stufe dieses Prozesses müssen Sie eine Tasse mit einem Deckel nehmen, um einen Keim eines feuchten Mikroklimas zu schaffen. Um jedoch in diesem Fall die besten Ergebnisse zu erzielen, helfen folgende Empfehlungen von Gärtnern:

  • extrahiere den Knochen von den überreifen Früchten (sie sollten weich und rötlich sein);
  • dann ist es notwendig, es zu öffnen und einen Samen zu bekommen; Öffne einen Knochen und nimm einen Samen
  • pflanze es sofort, sonst keimt es nicht;
  • der Samen sollte mit einem Fungizid behandelt werden (diese Medikamente verhindern die Entwicklung von Bakterien und pathogenen Pilzen); Fungizid
  • der Samen wird in den Boden gelegt, so dass die Wirbelsäule zum Boden des Topfes zeigt; Setze einen Samen in einen Topf Erde
  • muss es nicht tief in den Boden vertiefen (der vierte Teil sollte über den Boden steigen);
  • der Behälter sollte mit einer geschnittenen Flasche mit einem Hals bedeckt sein (Sie können die Abdeckung zum Lüften abschrauben) oder mit einer Folie, die entfernt werden muss, wenn ein Spross erscheint. Mango sprießen

Wenn es nicht möglich ist, den Stein sofort zu pflanzen, können Sie ihn in wassergetränkte Watte oder ein Handtuch wickeln. Befeuchtetes Sägemehl oder ein Glas mit normal gekochtem Wasser ist dafür ebenfalls geeignet. Wenn die ersten Sprossen erscheinen, kann der gekeimte Samen auf den Boden übertragen werden.

Keimung eines Samens in einem HandtuchVor dem Pflanzen ist es wichtig, den Boden und den Topf vorzubereiten. Es ist am besten, einen neutralen Boden zu kaufen, weil ein Mangobaum eine saure Umgebung nicht toleriert. Der Durchmesser des Behälters sollte 12 cm nicht überschreiten, unter anderem müssen ein großes oder mehrere kleine Löcher am Topfboden gebohrt werden. Vor dem Füllen mit Erde ist es notwendig, eine Drainage aus einer Schicht Blähton (bis zu 5 cm) vorzunehmen. Entwässerung

Topf mit einem Korn, um einen gut beleuchteten Platz zu setzen. Die Pflanze sollte reichlich mit einer warmen, sedimentierten Flüssigkeit gegossen werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass kein stehendes Wasser vorhanden ist. Der Keimvorgang dauert 30 bis 60 Tage.

In den meisten Fällen keimen von einem Samen mehrere Sprossen auf einmal. Der stärkste und aktivste von ihnen ist die Zukunft des Baumes. Der Rest muss sorgfältig entfernt werden.

Zeit der Balz

junge Pflanzen von MangoknochenFloristen beschäftigen sich vor allem mit der Frage, wie man einen Mangobaum zuhause anbauen kann. Nach der Landung – das ist nur die halbe Miete. Die Gastgeberin versteht, dass jede Anstrengung unternommen werden sollte, den Sämling zu pflanzen und aktiv zu wachsen. Darüber hinaus hängt die kompetente Pflege von der Ernte ab, die die Familie erhalten möchte. Dieser Punkt der Hausgärtnerei ist jedoch nicht dazu bestimmt, Realität zu werden. angenehme BedingungenDas Wesen des Problems liegt in der Tatsache, dass der Blütenstand zu Hause praktisch nicht bestäubt ist. Dieses Problem existiert sogar auf den Plantagen, wo der Mangobaum für kommerzielle Zwecke angebaut wird. Mango-Plantage

Diese exotische Pflanze kann jedoch mit Recht zu einem weiteren “grünen Haustier” werden. Damit sich der Baum zu Hause fühlt und üppig wächst, muss er die entsprechenden Bedingungen schaffen:

  1. Der Boden. Schwarzer Boden für Mangifer ist eine tödliche Mischung. In Anbetracht dessen muss der Blumenzüchter lehmigen, podzolischen oder sandigen lehmigen Böden den Vorzug geben.  Boden für Mangos
  2. Licht. Die Südseite der Wohnung ist der beste Ort für einen erfolgreichen Pflanzenreichtum. Im Winter sollte zusätzliche Beleuchtung mit speziellen Lampen angeordnet werden. natürliche Beleuchtung
  3. Feuchtigkeit. Erde in Töpfen sollte niemals trocken sein. Das Gießen des Topfes sollte reichlich sein – bis zu 2 mal pro Woche. Nach solchen Verfahren ist es wünschenswert, den Boden aufzuquellen, um den Wurzeln Zugang zu Sauerstoff zu geben. Bewässerung
  4. Die Luft. In den Tropen herrscht immer eine hohe Luftfeuchtigkeit, daher sollte eine hausgemachte Mango regelmäßig (3 mal täglich) besprüht werden. Im Winter empfiehlt es sich, solche Wasserbehandlungen zu unterlassen, vorausgesetzt, es herrscht ein ausreichend feuchtes Mikroklima im Raum. Luftbefeuchtung
  5. Transplantation. In den ersten 5 Jahren sollte diese Veranstaltung jedes Jahr im Frühjahr stattfinden. Weiter ist es notwendig, dies mit einer Periodizität von 2 oder 3 Jahren zu tun. Jeder nachfolgende Behälter zur Transplantation sollte etwas größer als der vorherige sein. Transplantation eines jungen Keimlings
  6. Beschneiden. Aufgrund des intensiven Wachstums sollte der führende Trieb gequetscht werden. Dasselbe sollte mit den Seitenprozessen geschehen. Der Schnitt wird durchgeführt, wenn die Pflanze 70-100 cm hoch wird. Kronenbildung

Eine wichtige Rolle im Prozess der Balz ist Fütterung. Ohne Stickstoffdünger sind die Eierstöcke schlecht und die Früchte – arm. Sie können sie durch organisches ersetzen. Solche Substanzen werden am 15. Juli eingeführt.

Anwendung von DüngemittelnEin Mangobaum kann nur in einem Fall Früchte tragen, wenn er gepfropft ist. Dazu wird ein Spross von einem fruchtbaren Exemplar in den Stamm gepflanzt (in einem Abstand von 2 cm von den Wurzeln). In der T-förmigen Inzision wird die Niere platziert und dann fest mit einem Isolierband umwickelt. Nach 45 Tagen müssen Sie die Oberseite des Hauptstammes (in der Nähe des Transplantats) abschneiden. Fruktifikation von MangosDrei Jahre Intensivpflege und dadurch können Sie die ersten Blütenstände sehen. In anderen Fällen dient der Mangobaum nur als dekoratives Ausstellungsstück im Heimgewächshaus.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 38 = 43