Wir stellen ein Gewächshaus für warme Betten mit Tomaten her

Brutstätte für warme BettenEs ist nicht rentabel, ein Gewächshaus auf Abschnitten eines kleinen Bereichs auszustatten, da eine stationäre Struktur viel mehr Platz einnimmt als ein Gewächshaus. Wir müssen auf das Gewächshaus aufpassen, die Holzstützen bemalen, damit die Bretter nicht austrocknen.

Deshalb arrangieren viele Sommerbewohner, die warme Betten auf ihrem Grundstück benutzen, Miniaturgewächshäuser für Tomaten und andere Getreide. Diese wachsende Technologie ermöglicht es Ihnen, Setzlinge zwei Wochen früher auf Beete zu pflanzen und somit Mitte Juni zu ernten. Im Gewächshaus können Sie thermophile Pflanzen anbauen, auch wenn Sie in einem kalten Klima leben.

Installation von Bögen auf warmen Betten

Sie müssen Bögen auf dem Bett installieren. Dazu wird der Holzrahmen eines warmen Pflasters durch Metallstifte in den Boden getrieben, die als Stützen für die Bögen dienen. Die Stützen sind im gleichen Abstand zueinander angeordnet.

Dann ziehen sie Polyethylenrohre für kaltes Wasser an.

Wenn die Breite des warmen Bettes 1 m beträgt, verwenden Sie eine Rohrlänge von 2,5 m, so dass die Höhe des fertigen Gewächshauses 1,1 m beträgt, was für Tomaten ausreichend ist. Wenn Sie Gurken oder andere hohe Pflanzen auf dem Bett pflanzen möchten, verwenden Sie 5 m Rohrlänge.

Wenn die Bögen installiert sind, müssen Sie sie weiter verstärken. Verwenden Sie dazu eine Trägerdicke von 50 mm, die senkrecht in der Mitte des Endbogens eingebaut ist. Der resultierende Träger wird mit Schrauben befestigt.

Die Endstützen sind mit einer Polyethylenfolie abgedeckt, die mit Manschetten befestigt ist. Bei einem warmen Gartenbett wird der Film mit einem Holzstreifen fixiert.

Wenn die Endstützen bereit sind, müssen Sie alle Bögen unter der Ebene ausrichten. Dazu wird eine Seite jedes Bogens mit dem Körper des warmen Bettes verschraubt, und dann wird der zentrale Führungsbalken auf den Bögen montiert. Es ist mit den Endbögen verschraubt.

Nach dem Einebnen unter dem Niveau aller Bögen sind sie fest am Körper des warmen Bettes befestigt. In einem Abstand von 25 cm vom Mittelbalken sind zwei weitere Platten verschraubt, die zur bequemen Abstützung des Abdeckmaterials notwendig sind.

Nach dem Bau der Stützen sollte das Gewächshaus mit weißem Abdeckmaterial abgedeckt werden. Diese Anbaumethode hat eine Reihe von Vorteilen:

  1. Im Inneren der Brutstätte bleibt die Feuchtigkeit länger, so dass Sie die Betten nicht mulchen müssen.
  2. Im Gewächshaus herrscht eine stabile Temperatur, sodass Sie auch in einem kalten Klima mit einem Gewächshaus wärmeliebende Gewächse züchten können.
  3. Für ein gutes Wachstum benötigen Tomaten eine Belüftung. Seitliche Balken erlauben, den Film für frische Luft zu öffnen.

Der Vorteil des Gewächshausdesigns besteht darin, dass es für das nächste Jahr zerlegt und in einen anderen warmen Bereich gebracht werden kann. Dies ermöglicht Ihnen, die Fruchtfolge zu beobachten.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 39 = 41